Conversion-Killer Ladezeit: Mit Smush.it Bilder in WordPress optimieren

Eine zu lange Ladezeit gehört zu den klassischen Conversion-Killern – nicht zuletzt aufgrund des rasand wachsenden Anteils an mobilen Zugriffen. Für die Optimierung von WordPress-Installationen wird häufig das Plugin W3 Total Cache empfohlen, das mittlerweile weit verbreitet sein dürfte und mit wenigen Klicks die Ladezeit deutlich reduzieren kann.

wp-smushit

Das WordPress-Plugin WP Smush.it optimiert die Ladezeit von Bildern.

Wer mit vielen Grafiken in seinem Blog arbeitet, sollte zusätzlich ein Blick auf das kostenlose WordPress-Plugin WP Smush.it werfen. Die Erweiterung nutzt die API des Yahoo-Dienstes Smush.it, um Grafiken nach dem Upload verlustfrei zu komprimieren.

Je nach Bildmaterial lässt sich auf diesem Weg die Dateigröße zwischen 5 und 60% reduzieren, zum Teil sind auch noch größere Einsparungen möglich – wohlgemerkt ohne einem sichtbaren Qualitätsverlust. Auf der Smush.it-Website lässt sich der Komprimierungsvorgang mit eigenen Bildern testen.

Plugin: WordPress beschleunigen

Übersicht der erzielten Optimierungen in der Medienübersicht von WordPress.

Praktisch ist die Möglichkeit, mit dem Plugin bereits vorhandene Bilder in der Mediathek zu komprimieren. Der entsprechende Prozess wird nach der Aktivierung der Erweiterung mit einem Klick auf Medien / Bulk Smush.it / „Run all my images through WP Smush.it right now“ angestossen. Die erzielten Einsparungen werden anschließend in der Medienübersicht neben den Grafiken angezeigt.

Weitere Plugins zur Optimierung der Ladezeit von WordPress hat Jonathan in seinem Blog vorgestellt: Die 20 besten WordPress-Plugins für schnelle Ladezeiten

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?
Tweet about this on TwitterShare on Facebook0Share on LinkedIn1Share on Google+1Email this to someone

Mehr Ideen für die Conversion-Optimierung

Monatlichen Newsletter mit neuen Ideen für die Conversion-Optimierung anfordern (Abmeldung jederzeit möglich):

Kommentare sind geschlossen.