Onsite-Search: Wie Sie mit einem optimierten Suchformular die Conversion Rate erhöhen

Nutzer der Onsite-Suchfunktion haben ein konkretes Interesse, beziehungsweise eine hohe Kaufbereitschaft – laut MarketingSherpa konvertieren sie dreimal häufiger als die Nutzer, die lediglich „browsen“.

Darüber hinaus liefert Ihnen die Onsite-Search jeden Tag wichtige Customer Insights:

  • Welche Themen / Produkte werden aktuell nachgefragt?
  • Steigt oder sinkt das Interesse?
  • Welche „Sprache“ spricht meine Zielgruppe?
  • Entspricht das Sortiment den Bedürfnissen der Besucher?

Nutzen Sie bereits Ihr Webanalyse-System, um Ihre Onsite-Search auszuwerten? Das Tracking lässt sich in der Regel innerhalb weniger Minuten einrichten (hier finden Sie eine Anleitung für Google Analytics).

Prüfen Sie doch anschließend, ob Sie die Conversion Rate mit den folgenden Empfehlungen für die Optimierung des Onsite-Suchformulars erhöhen können.

Prominente und erwartungskonforme Platzierung

Achten Sie auf eine aufmerksamkeitstarke Visualisierung und eine erwartungskonforme Platzierung der Suchbox. Nutzer erwarten das Formular im oberen Bereich, rechts oder mittig. Längere Formularfelder führen erfahrungsgemäß zu längeren – und damit präziseren – Suchanfragen.  Achten Sie zudem auf eine deutliche Abgrenzung zu anderen Formularen, wie beispielsweise dem Login-Formular.

Beispiel: Suchformular auf Computeruniverse.net

Mittig im oberen Bereich: Erwartungskonforme Platzierung des Suchformulars auf Computeruniverse.net

Eindeutige Buttonbeschriftung und -visualisierung

Beschriften Sie den Button mit dem Text „Suchen“  oder verwenden Sie ein Lupensymbol, um die Suchfunktion eindeutig zu kennzeichnen. Natürlich sind auch die Farbe und Größe des Buttons relevant: Mit der richtigen Farbwahl und einer ausreichenden Größe erleichtern Sie Ihren Besuchern das Auffinden der Suchfunktion.

Beispiel: Suchformular auf Home24.de

Für den Suchbutton auf Home24.de wurde eine aufmerksamkeitsstarke Farbe gewählt. Die eindeutige Beschriftung und das Icon erleichtern zusätzlich das schnelle Auffinden der Suchfunktion.

Nutzung der Eingabetaste ermöglichen

Ermöglichen Sie den Besuchern, das Suchformular nicht nur mit einem Klick auf den entsprechenden Button, sondern auch mit der Eingabetaste (Return) abzuschicken.

Cursor automatisch im Suchformular platzieren

Setzen Sie den Cursor beim Seitenaufruf automatisch in das Suchformular, damit der Nutzer seine Suche unmittelbar starten kann und nicht erst in das Suchformular klicken muss (Anleitung).

Autovervollständigung integrieren

Eine „Autocomplete“ Funktion, die bereits während der Eingabe erste Suchtreffer anzeigt, beschleunigt den Suchprozess und kann fehlerhafte Eingaben (Tipp- oder Rechtschreibfehler) reduzieren.

autocomplete

Die Autocomplete-Funktion auf Conrad.de zeigt während der Eingabe Suchvorschläge, Kategorievorschläge und Produktvorschläge an.

Text innerhalb der Suchbox nutzen

Mit einem Suchvorschlägen innerhalb des Formularfelds („Suchbegriff eingeben, z.B. Gartenmöbel“) können Sie die gegebenenfalls die Nutzung der Suchfunktion erhöhen und Impulskäufe stimulieren. Der Text sollte allerdings automatisch gelöscht werden, sobald in das Formularfeld geklickt wird.

Eine weitere Option: Nutzen Sie den Text, um die Größe Ihres Sortiments zu kommunizieren und signalisieren Sie damit dem Besucher, dass er in dem Shop bestimmt das gewünschte Produkt findet.

suchvorschlag

Wonach soll ich suchen? Das Suchformular von Jochen-Schweizer.de enthält Vorschläge.

suchformular

Der Text auf Rakuten.de signalisiert, dass sich die Suche lohnt – bei 15.8 Millionen Produkten ist sicherlich das gewünschte Produkt dabei.

Kategoriefilter anbieten

Unter Umständen – insbesondere bei einem sehr großen Sortiment – ist die Integration eines Filters in Form eines Drop Downs sinnvoll, mit dem der Nutzer gezielt eine Kategorie durchsuchen kann.

kategoriefilter

Der Kategoriefilter auf Walmart.com ermöglicht eine präzisere Suche.

Diese Funktion kann allerdings auch ein Usabilityproblem darstellen, da sich viele Produkte in mehrere Kategorien einordnen lassen und somit unter Umständen eine 0-Trefferseite angezeigt wird, obwohl das gesuchte Produkt tatsächlich vorhanden ist.

Mögliche Lösungsansätze sind hier die Einordnung der Produkte in mehrere Kategorien oder eine Suchergebnisseite, auf der neben der ausgewählten Kategorie (optisch getrennt) auch die Ergebnisse aus den weiteren Kategorien angezeigt werden.

Haben Sie weitere Ideen für die Optimierung des Suchformulars? Ich freue mich über Ihre Kommentare!

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?
Tweet about this on TwitterShare on Facebook0Share on LinkedIn4Share on Google+10Email this to someone

Mehr Ideen für die Conversion-Optimierung

Monatlichen Newsletter mit neuen Ideen für die Conversion-Optimierung anfordern (Abmeldung jederzeit möglich):

5 Kommentare zu Onsite-Search: Wie Sie mit einem optimierten Suchformular die Conversion Rate erhöhen

  1. Gerd 15. Mai 2013 at 01:25 #

    Welche Software emfehlt ihr denn als Such-Tool. Es müsste dann ja eins sein, dass auch eine Autovervollständigung hat, wie sie ja u. a. von euch oben erwähnt wurde.

  2. nico 15. Mai 2013 at 09:02 #

    Für größere Shops eignet sich häufig z.B. http://www.fact-finder.de. Einige unserer Kunden haben die Onsite-Search auch inhouse entwickelt, beziehungsweise angepasst.

    • Gerd 15. Mai 2013 at 14:32 #

      Welche Tools würden Sie denn für eine Inhouse-Lösung empfehlen. Bei Fact-Finder ist mir zumindest die günstige Variante bekannt, die glaube ich aber vor allem für Shops geeignet ist und weniger für Portale.

  3. Oliver 3. November 2014 at 17:40 #

    Für OXID-Shops gibt es z.B. mehrere Suchanbieter, auch Fact-Finder. Fact-Finder zieht in der Regel allerdings monatliche Folgekosten nach sich, günstigere und empfehlenswerte Kaufmodule sind z.B. die D3 Erweiterte Suche oder SHOPSEARCH von einscommerce.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Conversion Rate Optimierung im E-Commerce: 3 Ideen für mehr Umsatz - ConversionBlog - 7. Juni 2014

    […] Weitere Ideen für die Optimierung der Suchfunktion finden Sie in dem Artikel “Onsite-Search: Wie Sie mit einem optimierten Suchformular die Conversion Rate erhöhen“. […]